Letztes Feedback

Meta





 

Schwester

Geliebte Schwester, ich schreibe dir, da wir seit über einem Jahr kaum noch Kontakt haben. Meine Zeilen enthalten keine Wut. Alles hat mit der Trennung von deinem Ehemann angefangen. Du warst nicht mehr glücklich in deiner Beziehung, in deinem Leben. Und so hast du entschieden, den Ballast abzuwerfen und von vorne anzufangen. Dein neuer Partner ist gleich in deine Wohnung gezogen. Nun lebt ihr in seinem Haus. Der kleine Zwerg durfte mit und hat nun sein eigenes neues Reich. Der Papa kommt jedes Wochenende. Mal ganz, mal nur Sonntags.Ich habe meine Schwester verloren. Unsere gemeinsame Kindheit war nicht immer rosig. Die typischen Streitereien - Geschwister eben. Mit der Pubertät kam die Reife und dann eine schöne Zeit. Wir wussten alles voneinander, vom Job, über Freunde bis hin zu den Männern. Wir unternahmen vieles zusammen und ich war stolz. Stolz eine Schwester wie dich zu haben.Heute lebe ich alleine. Ohne dich an meiner Seite. Ich muss dir so viel erzählen. Was mich bewegt, was mich quält und was mich glücklich macht. Doch du hörst mir nicht zu. Ich denke oft an dich. Wenn ich dich online sehr, hoffe ich dass du mir schreibst. Meine Worte sind zu lange ins Leere gelaufen. Es waren Versuche etwas zu bekommen, was lange nicht mehr ist. Wie oft frage ich mich ob du wirklich glücklich bist. Ich meine so richtig. Ohne mich. Die Tante fragt oft nach dir. Will wissen wie es dir geht. Ich kann keine Antworten geben. Ich weiß es nicht. Ich fühle mich leer, allein gelassen. Manchmal frage ich mich, ob du auf meine Hochzeit kommen würdest? Ob du mein Kind genauso lieben würdest, wie ich den Zwerg liebe? Ob ich noch einen Platz in deinem Herzen habe? Ich laufe weg von diesen Fragen, ich fühle die Antwort. Mich gibt es nicht mehr in deinem Leben. Du hast mit deiner Schwester abgeschlossen. Ich werde dich still weiter lieben und werde für dich da sein. Auch wenn du mich nicht braucht. Deine Schwester

stan1987 am 24.11.15 20:13

Letzte Einträge: Jeder muss sein Leben leben , Neuanfang im November, ..., Und dann ist plötzlich alles anders..., mich bewegt so viel, Der Abschied?!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen